Online- Kostenvoranschlag

Schwellen und Plinthen für Einfahrten

Einfahrten bestehen  aus zwei Hauptelementen: Schwellen und Plinthen. Die Schwelle stellt den geneigten Teil dar, der die Straße mit dem darüberliegenden Gehweg oder dem Zugang zur Garage verbindet. Die Plinthen verbinden die Schwelle mit den Randsteinen an den Seiten der Zufahrt.

Schwellen für Einfahrten


Schwellen werden entsprechend ihrer Funktion geneigt verlegt. Da sie schweren Belastungen ausgesetzt werden, weisen die Schwellen eine Sicherheits-Stärke zwischen 6 und 10 cm auf.
Die mit den Plinthen zu verbindenden Breiten variieren normalerweise zwischen 40 und 50 cm, die Länge ist frei laufend. Die Deckfläche ist bruchrau, die Kanten sind gesägt.

Plinthen für Einfahrten


Plinthen werden aus Porphyrblöcken der notwendigen Größe durch Sägen und nachfolgende, aufwändige Bearbeitung von Hand mit dem Stockhammer viertelkreisförmig bearbeitet.

Für Standardbearbeitungen wird ein Höhenunterschied von 15 cm zwischen Straße und Gehsteig zugrunde gelegt. Plinthen werden in den Maßen 40x40 cm und 50x50 cm genau abgekantet und haben die gleiche Höhe wie die Randsteine.

Plinthen sind Manufakte, die fast immer an beiden Seiten einer Einfahrt verlegt werden und die Randsteine mit den Zufahrtsschwellen verbinden.

Die Sichtfläche ist vollständig gestockt, bisweilen geflammt oder sandgestrahlt.
unchecked checked
Informationsanfrage